Eigene Zugriffe filtern

Du bist hier:
< Alle Themen

Saubere Daten sollten die Grundlage jeder Analyse und Entscheidung sein. Zugriffe von Ihnen selbst oder von Mitarbeitern aus Ihrem Unternehmen können Ihre Kennzahlen beeinflussen. In Focal Analytics haben Sie zwei Möglichkeiten, eigene Zugriffe zu blockieren und damit nicht aufzuzeichnen.

IP-Adressen sperren

Sie können bestimmte IP-Adressen von der Aufzeichnung ausschließen. Das ist insbesondere für die eigenen Büroräume sinnvoll, da dort meist alle Nutzer über eine IP-Adresse surfen. Wechseln Sie dafür im Menü-Bereich „Einstellungen“ in den Reiter „Datenerfassung“ und scrollen Sie zum Bereich „Ignorierte IP-Adressen“. Geben Sie dort Ihre IP-Adresse ein und klicken Sie auf „Hinzufügen“. Wie Ihre IP-Adresse lautet können Sie z.B. hier nachsehen.

Opt-Out Cookie setzen

IP-Adressen von Mitarbeitern können sich ändern, z.B. wenn von Zuhause oder unterwegs auf Ihre Website zugegriffen wird. Eine weitere Möglichkeit, interne Zugriffe von der Datenerfassung auszuschließen ist es , den sog. Focal Analytics Opt-Out Cookie zu setzen. Wenn dieser Cookie gesetzt ist, werden von dieser Person keine Daten mehr erfasst.

Sie haben folgende Möglichkeiten, den Opt-Out Cookie zu setzen:

  • Sie können den Opt-Out Cookie setzen, indem Sie Ihre Website mit folgendem zusätzlichen Parameter öffnen: enableFocalOptOutCookie=1, also beispielsweise: https://ihre-domain.com?enableFocalOptOutCookie=1
  • Sie können den Opt-Out-Cookie setzen, indem Sie den folgenden JavaScript-Code auf Ihrer Website ausführen
window._Focal._setOptOutCookie();
  • Der Focal Analytics Opt-Out Cookie sollte zudem in Ihrer Datenschutzerklärung eingerichtet sein. Dort können Sie den Cookie aktivieren und auch einsehen, ob der Cookie gesetzt ist oder nicht.
Weiter Focal Analytics im Google Tag Manager einbauen
Inhaltsverzeichnis